· 

Theorie mit Praxis verbinden.

Saphina Kunz (3. Lehrjahr Kauffrau)

Durch die Grösse der Firma konnte ich stets profitieren und mein Wissen erweitern. Jedes halbe Jahr durfte ich die Abteilung wechseln und lernte zum einen neue Arbeitskollegen kennen und zum anderen durfte ich komplett verschiedene

Arbeiten erledigen. Natürlich gab es spannende und nicht so spannende Arbeiten, was aber ganz normal ist und zum Alltag dazugehört. Beim Anruf eines genervten Kunden lernte ich beispielsweise, nicht die Fassung zu verlieren und sachlich korrekt zu antworten. Durch die Internationalität der SIGA konnte ich während den drei Jahren die Sprachen Englisch und Französisch, welche auch in der Berufsschule gelernt werden, täglich anwenden. Ich konnte die Theorie von der Schule stets mit der Praxis verbinden. Sei es in den Sprachen, in Rechnungswesen oder auch in Wirtschaft.

 

Für meine Zukunft kann ich sehr viel Gelerntes mitnehmen. Das Ganze Wissen rund um den Computer und all die verschiedenen Systeme welche genutzt wurden. Den Kontakt mit anderen Arbeitskollegen aber auch mit Kunden und Lieferanten. Verschiedene Methoden und Arbeitsweisen welche uns beigebracht wurden sowie verschiedenste Optimierungen in allen Bereichen. All diese Punkte werden mir in meinem weiteren beruflichen Werdegang sehr weiterhelfen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0